Was deckt die Betriebshaftpflicht ab?

Die Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) ist die „Lebensversicherung“ eines jeden Unternehmens.

Sie schützt Gewerbetreibende vor drei wesentlichen Haftpflichtrisiken:

    1. Personenschäden
    2. Sachschäden
    3. Vermögensschäden

Für gewisse Berufsgruppen ist der Schutz vor Haftpflichtansprüchen Dritter durch eine BHV sogar gesetzlich vorgeschrieben. Eine Variante der betrieblichen Haftpflicht ist die sog. „Berufshaftpflichtversicherung“ – unter anderem sind folgende Berufsgruppen zu einem solchen Schutz verpflichtet: Architekten, Steuerberater, Rechtsanwälte und Ärzte.

Der Abschluss einer BHV ist jedoch ebenfalls für andere Betriebsarten in den meisten Fällen nicht nur sehr sinnvoll sondern dringend notwendig.
Gerade im gewerblichen Bereich können die Schäden schnell mehrere (hundert-)tausend Euro betragen, weshalb die Auswahl eines geeigneten Tarifs die Grundlage zum Schutz vor Haftpflichtrisiken eines jeden Unternehmens darstellt.

Bist Du gewerbetreibend und besitzt eine Betriebshaftpflichtversicherung?
Wenn nein, warum nicht?
Wenn ja, wann hast Du diese das letzte Mal unabhängig überprüfen lassen hinsichtlich Preis & Leistungen?

Weitere Beiträge die dich interessieren könnten

Sie haben das Ende erreicht.